Jahnschule – früher und heute

Die Jahnschule wurde am 26.4.1955 in einem Raum der Karlschule gegründet, siedelte nach wenigen Monaten in das Gebäude der heutigen Hedwigschule um und teilte sich diese mit zwei weiteren Schulen. Der Bau an der Herseler Straße 3 entstand in den 60er Jahren.

Zum Schuljahresbeginn 2004/05 ist die GGS Jahnschule in ein komplett neu erbautes Gebäude in die Herseler Straße 7 gezogen. Durch den großzügig angelegten Neubau verfügt die Jahnschule nun zusätzlich zu den Klassenräumen über einen Musik-/Werkraum und eine Lehrküche. Der OGS stehen ebenfalls ausreichend Räumlichkeiten zur Verfügung. Die großräumig angelegte Außenanlage bietet den Schülern und Lehrern neben dem Spiel- und Pausenhof einen ausgewiesenen Sportrasenplatz, ein Mini-Amphitheater, zahlreiche Obstbäume, einen Schulgarten, eine Hecke sowie einen Teich, die zu unterrichtlichen Zwecken genutzt werden kann.

 

Im Frühjahr 2017 konnten wir erfreulicherweise unseren Anbau mit einem großem Fest einweihen. Im neuen Gebäudeteil verfügen wir nun auch über einen großen Bewegungsraum mit Kletterwand und zahlreichen Möglichkeiten sich auszutoben. Außerdem gibt es eine schöne, große und neue Mensa in der nun alle Kinder der OGS ihr Mittagessen gemeinsam einnehmen können. Auch stehen uns nun zahlreiche Förderräume zur individuellen Differenzierung zur Verfügung.